zur Druckansicht

grüne Klöße

Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gesamt 45 Min.
Portionen 4

Zutaten

  • 2 kg mehlige Kartoffeln
  • 50 g Weißbrot oder Brötchen
  • 30 g Butter
  • Salz

Anleitungen

  • 500 g von den Kartoffeln mit Schale weich kochen, den Rest ungekocht schälen.
  • Die rohen Kartoffeln fein reiben von Hand oder mit der Küchenmaschine.
  • Die geriebenen Kartoffeln mit einem Kloßsack (erhältlich in größeren Supermärkten), es geht auch mit einem sauberen Geschirrtuch, ausdrücken bis die Masse richtig trocken.
  • Die entstandene Flüssigkeit auffangen, siehe Tipp.
  • In einer Schüssel die Kartoffelmasse salzen und mit kochendem Salzwasser brühen, das heißt mit einer Kelle nach und nach heißes sprudelndes Wasser zugeben, immer umrühren bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Jetzt die heißen, geschälten Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und zu der Masse hinzufügen und gut miteinander vermischen.
  • Das Weißbrot in Würfeln schneiden und mit Butter knusprig rösten.
  • Mit nassen Händen Klöße formen, in die Mitte jeden Kloßes 2-3 Weißbrotwürfel geben.
  • Die Klöße in sprudelndes Salzwasser langsam gleiten lassen, leise kochen bis die Klöße oben schwimmen. Dann noch 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Tipp

Für die Klöße sollte ein breiter Topf ohne Deckel verwendet werden. Die Klöße dürfen sich auf keinen Fall am Boden festsetzen. Es empfiehlt sich einen kleinen Probekloß zu machen. Sollten dieser abkochen kann man etwas Kartoffelstärke zugeben.
Wenn man die aufgefangene Flüssigkeit von der ausgedrückten Kloß Masse einige Zeit stehen lässt, setzt sich die Stärke ab, die weiter verwendet werden kann. Dazu das Wasser vorsichtig abgießen, klares Wasser dazu geben und umrühren. Warten bis sich die Stärke wieder abgesetzt hat und das Wiederholen bis die Stärke weiß ist. Zum Schluss das Wasser abgießen die Stärke trockenen lassen und dann mit einem Nudelholz breit drücken, bis sie streufähig ist. So kann sie später in der Küche weiter verwendet werden.
zur Druckansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 12 =