zur Druckansicht

Margarine oder Butter ?

Margarine ist eine Kunstbutter!

Napoleon III. konnte für seine Heere keine teure Butter mehr bezahlen. Aus Angst seine Soldaten könnten entkräften musste ein billiges und haltbares Ersatzprodukt gefunden werden. Er beauftragte 1869 dem Chemiker Hippolyte Mége-Mouriés mit der Entwicklung. So entstand aus Rindertalg und Magermilch die ers‍te Margarine.

Die heutige Margarine wird aus gehärteten und ungehärteten Pflanzenfett hergestellt. Sie enthält hauptsächlich Wasser, Spezialsalz, Emulgatoren, Aroma, Säuerungsmittel,  Zitronensäure, Vitamine A und D (werden zugesetzt) sowie mei­s‍tens den Farb­s‍toff Carotin.

Die Her­stellung von Margarine ist ein kompliziertes Verfahren. Mithilfe von Emulgatoren wird Fett mit Wasser vermischt da sie sich normalerweise nicht miteinander verbinden lassen. Dadurch wird die Streichfähigkeit erreicht und es spritzt beim Braten in der Pfanne nicht. Durch Säuerungsmittel, Milchsäure und Zitronensäure erhält die noch geschmacklose Masse ihr Aroma. Antioxidantien oder auch Konservierungsmittel (Sorbinsäure) sorgen für die Haltbarkeit. Bei fettreduzierter Margarine wird Gelatine zugesetzt, dadurch schmeckt sie wie normale Margarine.

Butter ist ein natürliches Produkt.

Butter wird aus Rahm von Kuhmilch hergestellt. Sie ist leicht verdaulich und enthält die Vitamine A, D und E außerdem Phosphor und Kalzium. Das Vitamin D stärkt Knochen und Zähne. Butter enthält Cholesterin, was aber für einen gesunden Menschen keine Rolle spielt. Durch den körpereigenen Regulationsmechanismen wird überflüssiges Cholesterin wieder ausgeschieden.
Butter ist eines der am wenig­sten bearbeitete Nahrungsmittel. Für die Her­stellung von Butter gelten strenge Regelungen, die ständig überprüft werden.

Das Ergebnis unseres Vergleiches:

Margarine ist ein voll­ständiges Kunstprodukt. Sie kann nur durch vielfältige chemische und mechanische Verfahren hergestellt werden. Trotzdem ist Margarine in der Her­stellung billiger als Butter, dieses liegt insbesondere an den Zutaten. Der Verkaufspreis liegt jedoch zum Teil erheblich über den von Butter. Auch entspricht der Fettanteil im Wesentlichen dem der Butter. So das es eigentlich bei genauer Überlegung kein Argument gibt, Butter durch Margarine auszutauschen. Im Gegenteil, es gibt sogar Studien die gesundheitsfördernde Eigenschaften von Margarine voll­ständig verneinen. Es lohnt sich einmal im Internet zu diesem Thema zu stöbern.

zur Druckansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

86 + = 91